Heidelbeer Pirogen


 

1987
Die Geschwister Jo, Paul und Klara treffen sich nach der Beerdigung in der Wohnung ihrer verstorbenen Mutter. Auf der Suche nach Indizien, die vielleicht ein bisschen mehr Aufschluss über die jüdische Vergangenheit der Mutter bringen könnte, finden sie das Testament. In die aufgeregte Stimmung platzt die Nachbarin herein, die die Mutter tot in ihrer Wohnung gefunden hatte. Jo, Paul und Klara sehen in der Nachbarin eine Möglichkeit, vielleicht mehr über ihre Mutter zu erfahren, mit der sie in den letzten Jahren immer weniger Kontakt hatten. Doch die anfänglich gemütliche Plauderei bekommt allmählich eine seltsame Wendung …

Mitwirkende: Otto Beckmann, Katharina Dorian, Aris Sas und Beatrice Gleicher
Regie: Erhard Pauer
Idee & Konzept: Beatrice Gleicher

Uraufführung: 10.3.2018

Einlass: 18:30 | Beginn der Handlung: 19:30

Sektempfang
Eintritt ins Klimt Museum

Im Anschluss an das Theaterstück – Fingerfood & Getränke

Preis: 65 €

Termine

WANN BEGINN WO
10. März 2018 19:30 Klimt Villa, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
11. März 2018 19:30 Klimt Villa, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
13. März 2018 19:30  Klimt Villa, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
15.–18. März 2018 19:30  Klimt Villa, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
20.–24. März 2018 19:30 Klimt Villa, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
26.–28. März 2018 19:30 Klimt Villa, Feldmühlgasse 11, 1130 Wien

 

KARTENBESTELLUNGEN: +43 676 97 000 74